Natalija Frank

  *weil das Glas immer halb voll ist

Ich habe über 25 Jahre Erfahrung in Pflege, Betreuung und Beratung – speziell auch im Bereich Brustkrebs.

Als Diplomierte Gesundheits- und Krankenschwester ist es mir ein wichtiges Anliegen diese Erfahrung mit Patientinnen, Betroffenen und Angehörigen zu teilen.

Ihre Natalija Frank





Tipps


Hier finden Sie nützliche Tipps die immer wieder aktualisiert werden.
Sollten Sie weitere, auch für andere Betroffene hilfreiche Tipps oder
andere Wünsche haben, schicken Sie mir diese bitte via E-Mail!

Körper entgiften nach Chemotherapie

Durch das Vulkanmineral Zeolith genauer Zelolith-Klinoptilolith scheinen sich neue und sehr positive Möglichkeiten in der kom-plementären Medizin zu eröffnen. Zeolith ist ein

„Mineral vulkanischen Ursprungs, dessen Grundstruktur sich aus Aluminium- und Siliziumatomen zusammensetzt, die durch Sauer-stoffatome miteinander verbunden sind, und das aufgrund seiner großen inneren Oberfläche sehr bindungsfähig ist, d.h. geeignet, Stoffe an sich zu binden, zu transportieren und abzugeben oder auszutauschen“ 

Wird Klinoptilolith in Pulverform zu sich genommen besteht die Möglichkeit, dass auch im Körper seine hohe Bindungsaffinität anderer Stoffe zum Tragen kommt und einen wichtigen Beitrag zur Entgiftung oder Detoxinierung leisten kann.

Gerade bei PatientInnen, die eine Chemotherapie absolvieren und deren Organismus durch diese radikale Therapie sehr stark in Mitleidenschaft gezogen wird, kann eine solche Detox-Kur, als komplementäres Verfahren zur Schulmedizin, sinnvoll sein. Vor allem, weil Zeolith auch positive Effekte auf die mit der Chemotherapie einhergehenden oft sehr starken Nebenwirkungen nachgesagt werden. Dr. Ilse Triebnig ist eine der wenigen MedizinierInnen, die bereits seit einigen Jahren Zeolith in der Praxis einsetzt und erforscht. Zwar exisiteren bisher kaum wissenschaftliche Studien zur positiven Wirkung von Zeolith, Triebnig beobachtet jedoch seit Jahren der Anwendung positive Effekte:

„Man weiß etwa, dass Chemotherapie die Leber schädigen kann, doch gibt man den Patienten zwischen den einzelnen Zyklen dieser Therapie Zeolith, so ist diese Schädigung nachweislich minimal. Die Betroffenen leiden auch deutlich weniger unter den gefürchteten Nebenwirkungen wie Übelkeit, Erbrechen oder Appetitlosigkeit“, sagt sie im Gespräch mit SELBSTHILFE: konkret 
 
HIER bekommen Sie den feinst verarbeitetes und wirksamstes Zeolith.

 

BRAUNHIRSE gegen Arthrose

Das ist meines Wissens nach das einzig wirksame Mittel gegen Arthrose: 2 kleinere Esslöffel jeden Morgen auf nüchternen Magen, aber mindestens über ein Jahr lang konsequent. Braunhirse bekommen Sie in jedem Reformhaus oder DM, 1 kg kostet ca. 5€. Ich mische die gemahlene Braunhirse mit nicht gemahlenen, weil gemahlene besser augfenommen wird, aber die nicht gemahlene leichter geschluckt wird. Eine Mischung macht es optimal.

 

PAN - Verein für Jugendliche und junge Erwachsene KrebspatientInnen

mit ellen Arten von Krebs:
www.pan-austria.org - junge PatientInnen helfen PatientInnen.
Hier bekommen Sie die Erfahrungen aus erster Hand.


Die Krebsschule macht Schule!

Am: 2x Jahr, Blockweise
Zeit: jeweils Mittwoch von 18.00-20.00 Uhr
Ort: AKH Hörsaalzentrum
Mehr Information und Anmeldung: www.cancerschool.at

 


Empfohlene Lebensführung bei Osteoporose

Für Sie von Natalija Frank in diesem Anhang zusammengestellt...


Hier klicken um die Ernährungstherapeutische Maßnahmen bei Osteoporose zu öffnen!

 

Little Help Bücher - PatientInnen helfen PatientInnen

Das Forum Study Nurses & Coordinators hat eine Aktion "Little Help"- kleine HIlfe ins Leben gerufen und bisher 3 Büchlein mit Tipps und Information von Patientinnen und Experten veröffentlicht. Bestellbar kostenlos unter www.studynurses.at

 

Das Buch: Das Jahr der blassen Sonnenblume

Wenn Sie Kinder haben und nicht so recht wissen, wie Sie mit Ihnen
über Ihre Erkrankung reden sollen - dieses Buch hilft...

http://www.pan-austria.org/site/index.php?c=ansicht2&module=infomaterial 

 

 



Großes Interesse beim Workshop zu klinischer Forschung in Ghana
vom 2018-06-08 19:22:57
„#TheEyeOfGuardian“ von PAN – NGO für Jugendliche und junge Erwachsene mit onkologischen Erkrankungen vorgestellt, indem in einem eigens dazu aufgebauten Zelt, inspiriert von Manfred Kielnhofers „Guardian of Time“-Skulpturen, mit Kurzanimationsfilmen von The Animated PatientTM über den menschlichen Körper und die häufigsten Krankheiten, wie z.B. HIV, Diabetes oder Krebs, aufgeklärt wurde.
weiterlesen


Körper entgiften nach Chemotherapie
vom 2018-03-20 15:11:59
Hoffnung auf ein neues, kostengünstiges Entgiftungsverfahren
weiterlesen


Haare behalten trotz Chemotherapie - durch Kühlung der Kopfhaut
vom 2017-05-09 18:04:58
Eine neue Studie zeigt: über die Hälfte der PatientInnen die während der Chemotherapie eine Kühlhaube von Paxman tragen, behalten ihre Haare
weiterlesen


Das Ende des digitalen Feudalismus mit MIDATA.coop
vom 2017-04-24 10:25:29
Die neue Art Daten für klinische Studien zu verarbeiten: in BürgerInnenhand, transparent, sicher und non-for profit
weiterlesen


NEUE APP für NEBENWIRKUNGS- MANAGEMENT
vom 2017-04-20 12:58:40
Seit zwei Jahren entwickelt Rudi Klausnitzer mit seinem Team und dem Support vom Comprehensive Cancer Center Vienna der MedUniWien und PAN eine App, die PatientInnen mehr Sicherheit während der Therapie bringen soll.
weiterlesen

 
 
 

Natalija Frank
Lazarettgasse 17/13 1090 Wien
+43 (0)664 75 07 04 62
natalija@nfrank.info